© 2014 Dieter Wibben
Was ist: TAO
Eine allgemeine Definition vom TAO gibt es hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Daodejing
Für mich ist TAO:

der Weg der universellen Liebe
der Weg der Achtsamkeit
der Weg des Übens
der Weg der Wahrnehmung
der Weg der Erkenntnis
der Weg des Momentes
der Weg der Einheit
der Weg des Akzeptierens
der Weg des Infragestellens
der Wahrnehmung des Körpers
der Wahrnehmung des Geistes
der Stärkung der Vorstellungskraft
die Harmonisierung in mir
das Finden meiner Mitte
der Weg vom immer
       wiederkehrenden Neubeginn
Ist TAO eine Philosophie?

Die Frage, was Philosophie eigentlich ist, ist bereits eine philosophische Frage. Philosophie ist nicht in eine allgemeingültige, feste Definition zu bringen. Es lässt sich zumindest keine finden, der alle Philosophen uneingeschränkt zustimmen könnten, weil jeder, der philosophiert, eine eigene Sicht der Dinge entwickelt. Daher gibt es beinahe so viele Antworten auf diese Frage, wie es Philosophen gibt. Allen gemeinsam ist jedoch die Bedeutung der kritisch-rationalen Selbstüberprüfung des Denkens. Die Verwendung des Begriffs "Philosophie" in ihrer Geschichte füllt im Historischen Wörterbuch der Philosophie so viele Spalten, dass dieser Artikel als eigenständiges Buch publiziert wurde. Carl Friedrich von Weizsäcker hat es einmal so formuliert: "Philosophie ist die Wissenschaft, über die man nicht reden kann, ohne sie selbst zu betreiben."

Der größte Teil der Lehrer, Schüler und Studierenden der Philosophie beschäftigen sich zum einen damit, die Methoden, Prinzipien und Gültigkeit aller Erkenntnis, Argumente und Theorien - und damit auch aller Wissenschaft - zu untersuchen. Zum anderen versuchen sie, die Summe allen menschlichen Wissens zu ordnen und zu einem theoretisch begründeten einheitlichen Weltbild zusammenzuführen. In dieses Weltganze verorten sie den Menschen und überdenken dabei die menschlichen Werte, Rechte und Pflichten. Der Blick der Philosophie richtet sich letztlich immer auch auf den Menschen selbst und die ihn umgebende Welt. Sie wird also nicht um ihrer selbst, sondern um des Menschen willen betrieben.

TAO ist für mich eine Verbindung zwischen den asiatischen Weisheiten und den Erkenntnissen der europäischen Kultur. Begleitet von der Toleranz der Anschauung eines jeden Einzelnen und seine Wahrnehmungen.

Jeder kann einen Weg gehen, um etwas für sich, seine Gesundheit, seine Beweglichkeit, seiner Wahrnehmung, seine Persönlichkeitsentwicklung zu tun.
So teile ich die Freude mit jedem, der meine TAO-Schule besucht.